high tech.
high touch.

Werkstoffauswahl Aluminium

Aluminiumknetlegierungen

Als Aluminiumknetlegierung werden alle Aluminiumlegierungen bezeichnet, die vor allem durch Umformen (Walzen, Strangpressen) bearbeitet werden (Knetlegierungen).

Bereits geringe Zusätze der Legierungselemente Magnesium, Silicium, Kupfer, Zink, Nickel und Mangan ändern die Eigenschaften des reinen Aluminiums sehr stark. Diese finden z. B. im Motor- und Getriebebau, Rohrbau und Maschinenbau Verwendung, da sie eine verschleißfeste Verbindung ergeben. Insbesondere werden Festigkeit und Härte gesteigert, die elektrische Leitfähigkeit gesenkt, während die Umformbarkeit nur gering nachlässt. Diese Legierungen zeigen eine hohe Duktilität, man nennt sie deshalb Aluminiumknetlegierungen. Aluminiumknetlegierungen werden aufgrund ihrer hohen Festigkeit und geringen Dichte als Werkstoffe für Transportbehälter sowie Konstruktionsteile im Fahrzeug-, Flugzeug- und Schiffbau verwendet.

Eloxieren - Anodisieren

Eloxal steht für die elektrolytische Oxidation von Aluminium. Anodisieren bedeutet anodische Oxidation von Aluminium. Beide Begriffe beschreiben das gleiche Verfahren. Beim Eloxieren wird die oberste Aluminiumschicht des Werkstückes durch einen elektrochemischen Prozess in eine Oxid-Schutzschicht umgewandelt. Neben einem optimalen Korrosionsschutz, wird das Metall dadurch veredelt.

Nahezu alle technisch-interessanten Aluminium-Knet-, sowie Guss- und Druckgusslegierungen können eloxiert werden.  Im Vordergrund steht der Korrosionsschutz und die Physikalischen Eigenschaften, wie Härte, Elektrische Isolation, Thermo-Isolierung, Maßhaltigkeit, Gleiteigenschaft, Verschleißfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit.

Die Legierung hat allerdings einen großen Einfluss auf die Farbe des zu eloxierenden Produktes.  Eine Legierung aus der 3000-Serie färbt sich z.B.  grau, eine 7000er-Legierung eher gold. Technisch eloxierte Teile lassen sich auch einfärben, wobei es Einschränkungen in der Farbauswahl gibt. Der Legierungseinfluss findet sich in den 100034, 200034, 3000er, 4000er, 5000er, 6000er, 7000er Serie

Wertstoffkette

Aluminium soll in den vielen Anwendungen oft ganz unterschiedliche Anforderungen erfüllen. So sind z.B. Forderungen nach guter Korrosionsbeständigkeit im Bauwesen oder hoher Verschleißfestigkeit im Maschinenbau zwei mögliche Forderungen. Andere Anforderungen können Glanz, Farben, definiertes Reflexionsvermögen, matte Oberflächenstrukturen, elektrisches isolationsvermögen oder bestimmte Wärmeeigenschaften sein.

Um alle diese Forderungen zu erfüllen, muss bereits bei der Auswahl des Werkstoffes der spätere Anwendungsfall berücksichtigt werden. Ebenso ist Art und Weise sowie Umfang der Bearbeitung auf das Endergebnis abzustimmen. Jede Veredelung von der Galvanotechnik über das Eloxieren bis hin zur Pulverbeschichtung hat Ihren Zweck, Ihre Berechtigung und ihren Anwendungsfall.

Wichtig ist ein enger Kontakt zwischen Vorfertigung, Oberflächentechnik und Anwender und den optimalen Fertigungsprozess zu finden.

Hier kommen Sie zurück zum Leistungsspektrum